Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Erschienen in Ausgabe: Ohne Ausgabe Letzte Änderung: 27.09.10

Internationale Tagung: „Wandel nach 20 Jahren Wiedervereinigung. Die außenpolitische Rolle der Bundesrepublik Deutschland in Europa und einer globalisierten Welt" 1. bis 3. Oktober 2010

von Pressestelle der Dresdner Oberbürgermeisterin

Die Landeshauptstadt erinnert mit einer internationalen Tagung nicht nur an das innenpolitisch Erreichte, sondern nimmt auch künftige Entwicklungen und Perspektiven der Bundesrepublik in den Blick. Wissenschaftler und Praxisfachleute aus sechs europäischen Nationen diskutieren in diesem Rahmen mit interessierten Bürgern die Frage, welche positiven gesellschaftlichen Signale und nachhaltigen politischen Impulse künftig von Deutschland ausgehen können.
Mit dabei sind unter anderem: Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der Humboldt-Viadrina School of Governance und zweimalige Bundespräsidentschaftskandidatin, Dr. Monika Lüke, Generalsekretärin von Amnesty International Deutschland sowie die neue tschechische Generalkonsulin in Dresden, Dr. Jarmila Krejčíková. Anmeldung unter www.Dresden.de/Wandel. Die Tagungsteilnahme ist kostenfrei.

Eröffnung am 1.Oktober 2010 ab 18.30 Uhr im Festsaal des Stadtmuseums, ab 2.Oktober 2010,
9 Uhr, Fortführung der Tagung im Rathaus Dr.-Külz-Ring.

Ausstellung „Mauerfälle“ vom 19. Oktober bis 5. November 2010
Oberbürgermeisterin Helma Orosz eröffnet die Wanderausstellung „Mauerfälle“ am 18. Oktober, 17 Uhr im Lichthof des Rathauses, Dr.-Külz-Ring 19. Direkt vor dem Rathauseingang wird dann ein Original-Mauersegment stehen, das die VNG - Verbundnetz Gas AG aus Anlass des 20. Jahrestages der Friedlichen Revolution erworben hatte. Am 30. Oktober 2009 wurde es von den „Vätern der Einheit“ Dr. Helmut Kohl, George H.W. Bush sen. und Michail Gorbatschow signiert. Seitdem sind weitere Unterschriften wie die des Friedensnobelpreisträgers und Wegbereiters der Friedlichen Revolution Lech Wałęsa und des ehemaligen Bundesaußenministers Hans-Dietrich Genscher hinzu gekommen.
Begleitet wird das Mauerstück von der Fotoausstellung „EAST - Zu Protokoll“ im Lichthof. Gezeigt werden Momentaufnahmen aus Sommer- und Herbstmonaten des Jahres 1989, festgehalten von 76 Fotografen aus Ost und West.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück