Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Erschienen in Ausgabe: Ohne Ausgabe Letzte Änderung: 09.11.10

»Brahms-Phantasien« MelosLogos 9: Poetische Liedertage in Weimar im November 2010

von kein Autor

Das Liedschaffen von Johannes Brahms steht im Mittelpunkt der diesjährigen poetischen Liedertage, die von der Klassik Stiftung Weimar nunmehr zum 9. Mal veranstaltet werden. Zum Auftakt von MelosLogos treten Juliane Banse, Ingeborg Danz, Thomas Cooley und Olaf Bär im legendären und immer noch ruinösen Schießhaus auf. Das renommierte Sängerquartett wird zusammen mit den Pianisten Marcelo Amaral und Tobias Truniger Liebesliederwalzer und Zigeunerlieder von Johannes Brahms aufführen. Die Vorliebe von Brahms für ungarische Volksmusik hat uns bewogen, einen herausragenden Cimbalomspieler einzuladen: Luigi Gaggero wird mit der Geigerin Muriel Cantoreggi nicht nur ungarische Tänze von Brahms in einer für diesen Abend erstellten Fassung zu Gehör bringen, sondern das Liedprogramm auch mit einer Auswahl ungarischer Volksmusik und mit Werken von Béla Bartók und György Kurtág bereichern.
Der Titel von MelosLogos 9 verweist auf den berühmten Graphikzyklus des Bildhauers, Malers und Graphikers Max Klinger, die »Brahms-Phantasie op. XII «, den er dem verehrten Komponisten zum Geburtstag widmete.
In dieser illustrierten Partitur, die sich im Bestand der Graphischen Sammlungen der Klassik Stiftung Weimar befindet, phantasiert er in symbolisch aufgeladenen Bildern über die Klangwelten von Brahms. Der Höhepunkt dieses graphischen Hauptwerkes von Klinger ist das »Schicksalslied« op. 54, das mit weiteren Brahms’schen Liedern am Samstagabend zur Aufführung kommt. Jan Brachmann, Musikwissen­schaft­ler, Journalist und exzellenter Kenner der Brahms-Phantasie, führt in dieses Konzert ein, in dessen Verlauf auch die Bildwelten Klingers sichtbar werden.
Am Samstagvormittag wird eine Exkursion ins Max- Klinger-Haus in Naumburg-Großjena führen. Anschließend steht ein Besuch in Schulpforte auf dem Programm, wo die Chöre der Landesschule Pforta weltliche Gesänge von Brahms in der Kirche des ehemaligen Klosters aufführen werden.
Den Abschluss von MelosLogos bilden am Sonntagmorgen im Schloss Gesänge und Klavierkammermusik von Johannes Brahms und seinem einzigen Schüler Gustav Jenner. Mit den Brahmswalzern für Klavier vierhändig wird eine besondere Attraktion gewürdigt: der Blüthner-Konzertflügel von 1856 / 57, eine Schenkung an die Klassik Stiftung Weimar für ihr Konzept »Klingendes Schloss«. Das kostbare, soeben in Wien restaurierte Instrument wird zum ersten Mal in Weimar erklingen.

Veranstaltungsdaten
»Brahms-Phantasien«
MelosLogos 9
Poetische Liedertage in Weimar
Freitag, 12. November, bis Sonntag, 14. November 2010

Freitag, 12. November 2010
20 Uhr | Schießhaus
Konzert
Liebesliederwalzer, Zigeunerlieder und andere Phantasien
für Gesang, Cimbalom, Violine und Klavier
von Johannes Brahms, Béla Bartók und György Kurtág
Eintritt: 35,00 € / erm. 25,00 €
Juliane Banse, Sopran - Ingeborg Danz, Alt - Thomas Cooley, Tenor - Olaf Bär, Bariton - Marcelo Amaral, Klavier - Tobias Truniger, Klavier - Muriel Cantoreggi, Violine - Luigi, Gaggero, Cimbalom

Samstag, 13. November 2010
9.30 Uhr | Exkursion Max-Klinger-Haus in Naumburg-Großjena und Schulpforte
Treffpunkt: Hotel Dorint Am Goethepark Weimar, Beethovenplatz 1/2
Weltliche Gesänge für gleiche und gemischte Stimmen von Johannes Brahms
(Chöre der Landesschule Pforta)
Anschließend gemeinsames Mittagessen; ca. 10,00 € sind vor Ort zu bezahlen
Eintritt: 30,00 € / erm. 20,00 €
19 Uhr | Musikgymnasium Schloss Belvedere
Konzert
»Ins Ungewisse hinauf«
Max Klinger und Johannes Brahms
Eine Einführung mit Bildern von Max Klinger und Texten von Jan Brachmann
Johannes Brahms: Fünf Liebeslieder und Schicksalslied op. 54
für Volksquartett und Klavier
als »Brahms-Phantasie Opus XII«
graphisch gestaltet von Max Klinger
Eintritt: 35,00 € / erm. 25,00 €
Juliane Banse, Sopran - Ingeborg Danz, Alt - Thomas Cooley, Tenor - Olaf Bär, Bariton - Liese Klahn, Klavier - Jan Brachmann, Einführung

Sonntag, 14. November 2010
11 Uhr | Stadtschloss Weimar, Festsaal
Konzert
»Horch der Wind klagt in den Zweigen ...«
Duette, Terzette, Quartette und Klavierkammermusik
von Johannes Brahms und Gustav Jenner
Eintritt: 35,00 € / erm. 25,00 €
Juliane Banse, Sopran - Ingeborg Danz, Alt - Thomas Cooley, Tenor - Olaf Bär, Bariton - Marcelo Amaral, Klavier - Tobias Truniger, Klavier

Für weitere Informationen steht Ihnen Silke Oldenburg unter der Telefonnummer 03643 | 545-104 zur Verfügung.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück