Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Rubrik: Kunst Letzte Änderung: 18.04.11

Freiheit für
Ai Weiwei

von Stefan Groß

Vom Kunstaktivisten und China-Kritiker Ai Weiwei fehlt auch zwei Wochen nach seiner Festnahme durch die chinesischen Behörden jede Spur. Wo sich der international bekannte Künstler und Aktivist derzeit aufhält, ist ungewiß. Unterdessen hat der Menschenrechtsausschuß des Bundestages in Berlin die sofortige Freilassung des Künstlers gefordert. In Berlin haben 150 Menschen vor der chinesischen Botschaft - unter dem Motto "1.001 Stühle für Ai Weiwei" - protestiert. Zu Protesten kam es auch in München, Hamburg, Minden in Westfalen, New York, Moskau und Hongkong.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück