Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Rubrik: Gesellschaft Letzte Änderung: 03.12.12

Europäische Bewegung Bayern
e. V. feiert Friedensnobelpreis

von Stefan Groß

Die Europäische Bewegung Bayern e. V. hat im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München die Verleihung des Friedensnobelpreises an die Europäische Union im würdigen Rahmen gefeiert. Wie der Präsident der EBB, Dr. Ingo Friedrich (Foto), langjähriger Vizepräsident des Europäischen Parlamentes a. D. und derzeitige Schatzmeister der Europäischen Volkspartei (EVP) hervorhob, kam die Verleihung des Nobelpreises an „Europa zur rechten Zeit“. Der französische Generalkonsul Emmanuel Cohet referierte in der Festveranstaltung zum Thema „50 Jahre Elysee-Vertrag“. „Die Europäische Bewegung erwuchs nach dem 2. Weltkrieg aus dem Willen zu dauerhaftem Frieden.“ Vizepräsidentin des Geschäftsführers ist Frau Ulla Rüdenholz, für die Mitglieder der Bewegung ist Gerald Hochenberger verantwortlich.

> Europäische Bewegung Bayern e.V.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück