Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Erschienen in Ausgabe: Ohne Ausgabe Letzte Änderung: 27.05.14

32. INTERNATIONALES FILMFEST MÜNCHEN: RETROSPEKTIVE WALTER HILL - Ehrung für den Hollywood-Rebellen
Der US-amerikanische Kultregisseur Walter Hill kommt zur ersten kompletten Retrospektive seines Werkes zum 32. FILMFEST MÜNCHEN (27. Juni - 5. Juli 2014)

von München Filmfest

Das FILMFEST MÜNCHEN stellt 2014 in seiner Retrospektive einen der großen Actionfilm- und Western-Regisseure Hollywoods in den Mittelpunkt: Walter Hill, der als Regisseur, Drehbuchautor und Produzent mehrere Kultfilme geschaffen hat, wird in München seine Filme persönlich vorstellen. Es ist weltweit die erste komplette Werkschau seiner Regiearbeiten. "Walter Hill gehört seit fast vier Jahrzehnten zu den innovativsten Regisseuren seines Fachs in Hollywood", sagt Festival-Leiterin Diana Iljine. "Seine Filme schaffen immer wieder das scheinbar Unmögliche: den Spagat zwischen Genrekino und Autorenfilm, zwischen kurzweiliger Unterhaltung und hoher Kunst. Walter Hill mit allen seinen Werken hier in München erleben zu können, wird einer der Höhepunkte des Festivals."
In der Retrospektive des FILMFEST MÜNCHEN 2014 werden neben 19 Kino-Spielfilmen von Walter Hill auch zwei für das Fernsehen produzierte Spielfilme und vier Episoden von TV-Serien zu sehen sein. Darunter sind seine frühen Kultfilme "Driver" (1978) mit Ryan O'Neal, "Die Warriors" (1979) und "Straßen in Flammen" (1984) ebenso wie die Blockbuster "Nur 48 Stunden"(1982) mit Nick Nolte und Eddie Murphy und "Red Heat" (1988) mit Arnold Schwarzenegger.
Gezeigt werden auch seine Arbeiten als Western-Regisseur - von "Long Riders" (1980) mit den Carradine-Brüdern über "Geronimo" (1993) mit Gene Hackman und "Wild Bill" (1995) mit Jeff Bridges bis zu den neueren, für das Fernsehen produzierten Filme. Dazu gehört die Pilot-Folge der preisgekrönten Western-Serie "Deadwood" (2004) sowie das TV-Western-Epos "Broken Trail" (2006). Auch Hills jüngstes Werk, der Thriller "Shootout - Keine Gnade" von 2012 mit Sylvester Stallone ist Teil der Retrospektive, die von Filmfest-Mitarbeiter und Filmhistoriker Robert Fischer kuratiert wurde.
Walter Hill, geboren 1942 im kalifornischen Long Beach, begann seine Karriere Anfang der siebziger Jahre als Drehbuchautor für Regiegrößen wie John Huston und Sam Peckinpah, ehe er 1975 mit dem Boxer-Drama "Ein stahlharter Mann" mit Charles Bronson und James Coburn sein vielbeachtetes Regiedebüt gab. Seit den achtziger Jahren gehört Hill nicht nur zu den kommerziell erfolgreichsten Regisseuren, sondern wird auch von Filmkritikern als einzigartiger Stilist und großer Erzähler gefeiert. Auch als Produzent des Science-Fiction-Thrillers "Alien" (1979, Regie: Ridley Scott) und dessen Fortsetzungen schrieb Walter Hill Filmgeschichte.
Hill hat mit allen großen Namen des modernen Hollywood-Kinos gearbeitet, mit den größten Publikumsmagneten des amerikanischen Actions-Kinos ebenso wie mit internationalen Stars wie Isabelle Adjani, Morgan Freeman, John Hurt, Matt Damon und Greta Scacchi. Seine Filme haben Hollywood geprägt und den Weg bereitet für Blockbuster-Regisseure wie James Cameron und David Fincher. Auch aktuelle europäische Filmautoren wie Nicolas Winding Refn ("Drive") beziehen sich auf ihn. Dennoch gilt Hill bis heute als "Maverick", als Individualist, Querdenker und Rebell mit eigener filmischer Handschrift, der sich nie ganz von Hollywood hat vereinnahmen lassen.
Auf dem FILMFEST MÜNCHEN wird Walter Hill bei den meisten Vorstellungen seiner Filme persönlich anwesend sein. Zusätzlich wird er sich in der Reihe Filmmakers Live am 3. Juli ab 18 Uhr in der Black Box des Festivalzentrums Gasteig den Fragen von Publikum und Presse stellen. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist kostenlos.

Alle Filme der Retrospektive
Ein stahlharter Mann (HARD TIMES)
von Walter Hill, USA 1975
mit Charles Bronson, James Coburn, Jill Ireland, Strother Martin, Margaret Blye
Driver (THE DRIVER)
von Walter Hill, USA/UK 1978
mit Ryan O'Neal, Bruce Dern, Isabelle Adjani, Ronee Blakley, Matt Clark
Die Warriors (THE WARRIORS)
von Walter Hill, USA 1979
mit Michael Beck, James Remar, Dorsey Wright, Brian Tyler, David Harris

Long Riders (THE LONG RIDERS)
von Walter Hill, USA 1980
mit David Carradine, Keith Carradine, Robert Carradine, James Keach, Stacy Keach, Dennis Quaid, Randy Quaid

Die letzten Amerikaner (SOUTHERN COMFORT)
von Walter Hill, USA 1981
mit Keith Carradine, Powers Boothe, Fred Ward, Franklyn Seales, T.K. Carter

Nur 48 Stunden (48 HRS.)
von Walter Hill, USA 1982
mit Nick Nolte, Eddie Murphy, Annette O'Toole, Frank McRae, James Remar
Straßen in Flammen (STREETS OF FIRE)
von Walter Hill, USA 1984
mit Michael Paré, Diane Lane, Rick Moranis, Amy Madigan, Willem Dafoe
Zum Teufel mit den Kohlen (BREWSTER'S MILLIONS)
von Walter Hill, USA 1985
mit Richard Pryor, John Candy, Lonette McKee, Stephen Collins, Jerry Orbach
Crossroads - Pakt mit dem Teufel (CROSSROADS)
von Walter Hill, USA 1986
mit Ralph Macchio, Joe Seneca, Jami Gertz, Joe Morton, Robert Judd
Ausgelöscht (EXTREME PREJUDICE)
von Walter Hill, USA 1987
mit Nick Nolte, Powers Boothe, Michael Ironside, Maria Conchita Alonso, Rip Torn

Red Heat
von Walter Hill, USA 1988
mit Arnold Schwarzenegger, James Belushi, Peter Boyle, Ed O'Ross, Laurence Fishburne

Johnny Handsome - Der schöne Johnny (JOHNNY HANDSOME)
von Walter Hill, USA 1989
mit Mickey Rourke, Ellen Barkin, Elizabeth McGovern, Morgan Freeman, Forest Whitaker, Lance Henriksen, Scott Wilson

Geschichten aus der Gruft: Wer zuletzt stirbt (TALES FROM THE CRYPT: THE MAN WHO WAS DEATH)
von Walter Hill, USA 1989
mit William Sadler, J.W. Smith, Roy Brocksmith, David Wohl, Gerrit Graham

Geschichten aus der Gruft: Spielerehre (TALES FROM THE CRYPT: CUTTING CARDS)
von Walter Hill, USA 1990
mit Lance Henriksen, Kevin Tighe, John Kassir, Roy Brocksmith, Diane Cary

Geschichten aus der Gruft: Nur die Story zählt (TALES FROM THE CRYPT: DEADLINE)
von Walter Hill, USA 1991
mit Richard Jordan, Jon Polito, Richard Herd, John Capodice, Rutanya Alda
Und wieder 48 Stunden (ANOTHER 48 HRS.)
von Walter Hill, USA 1990
mit Eddie Murphy, Nick Nolte, Brion James, Kevin Tighe, Ed O'Ross
Die Rap-Gang (TRESPASS)
von Walter Hill, USA 1992
mit Bill Paxton, Ice-T, William Sadler, Ice Cube, Art Evans
Geronimo - Das Blut der Apachen (GERONIMO: AN AMERICAN LEGEND)
von Walter Hill, USA 1993
mit Jason Patric, Gene Hackman, Robert Duvall, Wes Studi, Matt Damon
Wild Bill
von Walter Hill, USA 1995
mit Jeff Bridges, Ellen Barkin, John Hurt, Diane Lane, Keith Carradine
Last Man Standing
von Walter Hill, USA 1996
mit Bruce Willis, Bruce Dern, William Sanderson, Christopher Walken, David Patrick Kelly
Perversions of Science: Dream of Doom
von Walter Hill, USA 1997
mit Keith Carradine, Lolita Davidovich, Gretchen Palmer, Adam Arkin, Peter Jason

Undisputed - Sieg ohne Ruhm (UNDISPUTED)
von Walter Hill, USA 2002
mit Wesley Snipes, Ving Rhames, Peter Falk, Michael Rooker, Jon Seda

Deadwood
von Walter Hill, USA 2004
mit Timothy Olyphant, Ian McShane, Molly Parker, Jim Beaver, Brad Dourif

Broken Trail
von Walter Hill, USA 2006
mit Robert Duvall, Thomas Haden Church, Greta Scacchi, Gwendoline Yeo, Chris Mulkey

Shootout - Keine Gnade (BULLET TO THE HEAD)
von Walter Hill, USA 2012
mit Sylvester Stallone, Sung Kang, Sarah Shahi, Jason Momoa, Christian Slater


Das komplette Programm des FILMFEST MÜNCHEN 2014 finden Sie ab 10. Juni 2014 online unter filmfest-muenchen.de. Der Online-Kartenverkauf startet am 16. Juni.

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück