Drucken -

Die aktuelle Juli-Ausgabe 2016 ist da!

Anzeige
Erschienen in Ausgabe: Ohne Ausgabe Letzte Änderung: 03.06.09

Klassik Stiftung eröffnet Ausstellung »Fürst Hermann von Pückler-Muskau – Dandy, europäischer Gartenkünstler, Weltreisender« – Pflanzenbörse bietet Kauf und Tausch von Pflanzen aller Art

von Pressestelle Klassik Stiftung Weimar

Zur Eröffnung der Ausstellung »Fürst Hermann von Pückler-Muskau – Dandy, europäischer Gartenkünstler, Weltreisender« lädt die Klassik Stiftung Weimar am Sonntag, 7. Juni 2009, 11 Uhr, in den Nordpavillon der Orangerie Belvedere ein. Die Ausstellung reiht sich in das Vortrags- und Führungsprogramm »Gartenkünstler und Gärtner in Weimar und Europa«, das ein Beitrag der Klassik Stiftung im Rahmen des Wettbewerbs »Entente Florale« ist. Mit der Eröffnung der Ausstellung wurde ein besonderes Datum gewählt, das auf die Bedeutung Fürst Hermann von Pückler-Muskau hinweist: Am 7. Juni 2009 findet der 5. UNESCO-Welterbetag statt. Die Ausstellung, die aus Leihgaben der Stiftung Fürst-Pückler-Museum Park und Schloss Branitz und der Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau zusammengestellt ist, wird bis zum 30. August 2009, jeweils von Dienstag bis Sonntag,10 bis 18 Uhr, im Nordpavillon der Orangerie Belvedere bei freiem Eintritt gezeigt.
Als Literat und Gartenkünstler gehörte Fürst Hermann von Pückler-Muskau (1785-1871) zu den schillernden Persönlichkeiten seiner Zeit. Bemerkenswert ist die Tatsache, dass die meisten seiner Gartenanlagen heute den Status eines UNESCO-Weltkulturerbes besitzen: Der Babelsberger Park ist Teil der »Schlösser und Parks von Potsdam und Berlin«, der Schlosspark Ettersburg mit dem sogenannten »Pücklerschlag« ist Teil des Welterbeensembles »Klassisches Weimar« und der Muskauer Park gehört zu dem gemeinsamen polnisch-deutschen Kulturerbe.
Den Schwerpunkt der Ausstellung bilden die beiden eigenen Parkschöpfungen des Fürsten − Branitz und Muskau. Der Besucher erhält umfangreiche Informationen zu den Planungsideen dieser Anlagen sowie zu den Parken der Klassik Stiftung Weimar, auf die Fürst Hermann von Pückler-Muskau direkt oder indirekt Einfluss genommen hat.
Von 10 bis 17 Uhr können Pflanzenliebhaber zudem die traditionelle Pflanzenbörse in der Orangerie des Schlossparks Belvedere besuchen. Spezialitätengärtnereien, Pflanzenzüchter und Hobbygärtner warten mit einem umfangreichen Angebot an Kräutern, Kakteen, Orchideen, alten und neuen Sommerblumen, Stauden und Kübelpflanzen auf. Der Weimarer Verein »Rapontica« informiert an seinem Stand über die Verwendung alter und neuer Gemüsesorten und bietet diese zum Kauf an. Dazu bereiten Vereinsmitgliedern Kostproben zu. Am Vormittag hält der Pflanzendoktor Bernd Welzel seine Pflanzensprechstunde im Orangeriehof ab, beantwortet alle Fragen zur Pflege von Zimmerpflanzen, und gibt wertvolle Tipps bei Schädlingsbefall.

Veranstaltungsdaten

Vortrags- und Führungsreihe »Gartenkünstler und Gärtner in Weimar und Europa«
Ausstellung »Fürst Hermann von Pückler-Muskau – Dandy, europäischer Gartenkünstler, Weltreisender«
7. Juni bis zum 30. August | jeweils von Dienstag bis Sonntag | 10 bis18 Uhr
Nordpavillon der Orangerie Belvedere
Eröffnung: Sonntag, 7. Juni 2009 | 11 Uhr
Nordpavillon der Orangerie Belvedere
99425 Weimar-Belvedere
Eintritt frei
Pflanzenbörse in Belvedere
Sonntag, 7. Juni 2009 | 10 bis 17 Uhr
Orangerie Belvedere
Eintritt frei

>> Kommentar zu diesem Artikel schreiben. <<

Um diesen Artikel zu kommentieren, melden Sie sich bitte hier an.

Neueste Artikel ▲

Meist gelesene ▼

  •  
  • Anzeige
  •  
  • Anzeige
  •  
  •  
  •  
Zum Seitenanfang zurück